skip to content

logo

Reinigungsverfahren

pharmaceutical

Seitdem Hygieneprogramme eingeführt wurden, müssen Reinigungs- und Sterilisierungsprozesse für alle lebensmittelverarbeitenden Anlagen entwickelt werden. Das Ziel der Reinigung und Sterilisierung von Oberflächen im Kontakt mit Lebensmitteln ist, die für das Bakterienwachstum notwendigen Nährstoffe zu entfernen und bereits vorhandene Bakterien abzutöten.

Definitionen

  • rein: frei von Schmutz, Flecken, Verunreinigungen oder im Allgemeinen sauber
  • keimfrei: frei von gesundheitsgefährdenden Bestandteilen, Reduzierung von Mikroorganismen
  • desinfiziert: bezieht sich auf leblose Objekte und der Zerstörung von allen vegetativen Zellen (nicht Sporen)
  • sterilisiert: bezieht sich auf die statistische Zerstörung und Entfernung von allen lebenden Osganismen

ERIKS besitzt viel Erfahrung in der Auswahl geeigneter Materialien und Produkte, um Problemen zu umgehen, die bei Reinigungsverfahren der Lebensmittel-, Getränke- und pharmazeutischen Industrie entstehen können.


Manuelle Reinigungsverfahren

Diese Verfahren können durch Reinigungspersonal durchgeführt werden, mit Hilfe von

  • Eimer, Bürsten, Schläuchen oder
  • HPLV-Systemen (High Pressure Low Volume) über Sprühpistolen oder
  • durch Aufschäumen (Reinigung primär durch chemischer Einwirkung)

Mechanische Reinigungsverfahren

Das System nutzt einen sich hin- und herbewegenden Tank, um die demontierten und in ihm eingelegten Komponenten (Anlagenteile und kurze Stücke des Leitungsystems) zu reinigen.

CIP (Clean-In-Place)

Dieses Reinigungsverfahren erfolgt üblicherweise durch chemischen Einfluss von Spül- und Waschlösungen, die durch Sprüh- oder Druckumwälzung unter kontrollierten Bedingungen von Zeit, Temperatur und Konzentration zum Einsatz kommen. Es beinhaltet die Waschung von Prozess- und Lagertanks, dem Leitungsystems und integrierten Anlagen.

SIP (Sterilization-In-Place)

Der Zweck dieses Verfahrens ist die Sterilisierung aller sterilen produktberührenden Bauteile im eingebauten Zustand, um so den Gebrauch von aseptischen Zusatzgeräten oder Verbindungen zu vermeiden oder minimieren.

ChemikalieBeispielKonzentrationTemperatur °CZeitReinigungs- verfahren

Chlorierte AlkaliMilde Natronlauge-Lösungmax. 0,5%55-705-22CIP
Saure SpülmittelSpülmittel, Frischwasser, SäurelösungpH 5,5-6,0RT -CIP
Starke AlkaliNatronlauge0,5-5%bis 9045-90CIP
Starke SäurenPhosphorsäure, Salpetersäure
pH-275-9020-30CIP
DesinfiziererNatriumhypochlorid200 ppm aktives chlorkalta couple ofCIP
Heißwasser - -80-90-CIP
Dampf -  -+130-SIP

Dichtungsanforderungen

Die Anforderungen an die Dichtungen und Kunststoffteile sind:

  • chemische Beständigkeit gegenüber das Produkt/Medium
  • chemische Beständigkeit gegenüber das verwendete CIP-Medium
  • gut zu reinigende und sterilisierende Dichtungsoberfläche
  • gute Beständigkeit gegenüber Abrieb und Verschleiß
  • ungiftiger Dichtungswerkstoff
  • totraumfreier Einbau

Beständigkeit

Zusätzlich zu den gerade genannten Punkten besitzen die nachfolgenden Parameter einen starken Einfluss auf die Qualität des Reinigungsprozesses und Lebensdauer der Dichtung:
  • Eintauch-/Quelldauer
  • Temperatur
  • Art des Reinigungsmediums
  • Konzentration der Reinigungslösung
Werk- stoffSalpeter- säure 85°C,
2%
Natron- lauge 85°C, 3%Dest. Wasser 100°CDampf  140°C Natrium- hypo- chlorid- Lösung 70°C, 5%Natrium- hypo- chlorid- Lösung 70°C, 3%Natrium- hydroxid- Natrium- carbonat- Lösung 70°C, 3%Wasser- stoff- peroxid- Peressig- säure-
Lösung
50°C,
3%
3-A Sani-
tary stan-
dards 18-03

PUR
++
-
+Class 1,3**
NBR
(-)++ bei 70°C(-)k.D.v.k.D.v.k.D.v.k.D.v.k.D.v.
H-NBR
(-)++-k.D.v.k.D.v.k.D.v.k.D.v.k.D.v.
Silicone
-(-) (-) k.D.v.+k.D.v.k.D.v.
Viton®(o)oo-o+
++Class 1

Eintauchdauer: 168 Stunden

k.D.v.: keine Daten vorhanden
(+,o,-): k.D.v., möglicherweise +, o oder –
** Class 1,3: alle Tests für Class 1 bestanden, mit Ausnahme von der Temperaturbeanspruchung des Produkts/Mediums bei Sterilisierung (möglich bis 100°C)
+: beständig
o: eingeschränkt beständig
-: nicht beständig

Kontakt ERIKS

Fragen Sie uns Bitte füllen Sie alle Felder aus, damit wir Ihre Anfrage zügig bearbeiten können. Herrn / Frau
Land
*Dies ist ein Pflichtfeld
Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben.
E-mailFacebookTwitterLinkedInGoogle+

This is a printed version of O-Ring.info of ERIKS nv.
© ERIKS nv, 2016.